Die Generalversammlung von swisselectric hat entschieden, den Verband per 30. September 2017 aufzulösen. Die swisselectric-Unternehmen (Alpiq AG, Alpiq Suisse SA, Axpo Power AG, Axpo Trading AG, CKW AG) wollen in Zukunft weiterhin situativ bei Themen mit gemeinsamen Interessen zusammenarbeiten. Insbesondere wird die Zusammenarbeit der Kernkraftwerkbetreiber in der ehemaligen Fachgruppe swissnuclear weitergeführt.