Medienmitteilungen

Verband Swisselectric wird aufgelöst

Der Vorstand von Swisselectric hat entschieden, der Generalversammlung vom 27. Juni 2017 die Auflösung des Verbandes per 31.12.2017 zu beantragen. Die Swisselectric-Unternehmen (Alpiq AG, Alpiq Suisse SA, Axpo Power AG, Axpo Trading AG, CKW AG) wollen in Zukunft weiterhin situativ bei Themen mit gemeinsamen Interessen zusammenarbeiten. Insbesondere wird die Zusammenarbeit der Kernkraftwerkbetreiber in der Fachgruppe Swissnuclear weitergeführt.

Weiterlesen …

Noch keine Lösung für die Neuregelung der Wasserzinsen ab 2020

Die Verhandlungen zwischen den Betreibern der einheimischen Wasserkraftwerke und den Wasserzinskantonen über eine einvernehmliche Neuregelung der Wasserzinse wurden ergebnislos beendet. Die Wasserkraftproduzenten streben eine faire, aber marktgerechte Entschädigung für die Nutzung der Ressource Wasser an. Durch die aktuellen Marktverzerrungen hat die Wasserkraft derart an Wert verloren, dass eine Entschädigung ohne Berücksichtigung der Marktsituation derzeit nicht möglich ist. Bis zur Teilmarktöffnung 2008 wurde den Endverbrauchern ein fixer Wasserzins in Rechnung gestellt. Angesichts des Preiszerfalls im Markt ist dies für Wasserkraftproduzenten nicht mehr finanzierbar.

Weiterlesen …

swissnuclear und BKW gehen weiterhin gemeinsame Wege

Obwohl die BKW per Ende 2015 aus swisselectric austritt, engagiert sie sich weiterhin in swissnuclear, der Fachgruppe für Kernenergie. Die BKW und swisselectric haben sich geeinigt, dass die BKW auch nach dem 1. Januar 2016 vollwertiges Mitglied von swissnuclear bleiben wird. Die Kündigung bei swisselectric behält im restlichen Bereich ausserhalb von swissnuclear ihre Gültigkeit.

Weiterlesen …